Diskriminierung

28
Dez
2005

Mea Culpa.Wir haben eine Fehde und ich bin schuld.

Während andere friedlich Weihnachten feiern und an nichts böses denken gibt es Blogger die heimlich still und leise Tellermienen Trackbacks bei ihren vermeintlichen „Feinden“ legen.

Weihnachten 1914 an der Westfront gab es einen stillschweigenden Waffenstillstand, zwischen deutschen und englischen Soldaten .Anscheinend sind Leute die auf einander schießen humaner zu einander, als die die gegen einander schreiben.


Aber zurück zum Thema. Ich habe also jetzt erfahren das ich an einer neuerlichen Fehde schuld bin und mich natürlich sofort auf die Suche gemacht was ich dann so schlimmes gesagt haben soll, um diese Fehde auszulösen.

Mein Beitrag übers Wichteln kann es ja nicht gewesen sein, oder meine Meinung zu Handyverträgen? Vielleicht meine Gewaltandrohung gegenüber Plastikweihnachtsmännern, oder mein Vergleich von Firefox und I.E. Ach ne klar jetzt weis ich es , natürlich die Auflistung meiner Fehler .
Es ist auch zu gemein dies selber zu tun und es nicht denen zu überlassen die es sich zur Lebensaufgabe gemacht haben sich an den Fehlern anderer aufzugeilen.
Oder war es doch meine Feststellung das lange Unterhosen und Baseballmützen total uncool sind. Sollte das so sein dann entschuldige ich mich natürlich. Ich wusste ja nicht das es einen Blogger gibt der so was trägt.
Vielleicht war es ja auch mein Beitrag zu Rechtschreibung und Sprachfehler.
Wenn dem so ist werde ich mich auf keinen Fall entschuldigen. Das behinderte Menschen egal welche Art von Behinderung sie haben für viele eine Zumutung sind daran habe ich mich gewöhnt, aber das ich mich für meine Sprachbehinderung entschuldige dazu wird es bestimmt nicht kommen.
Vielleicht erklärt mir ja derjenige, der sich von mir so angegriffen fühlt, mal wo mit ich ihm auf den Fuß getreten bin. Vermutlich ist die bloße Tatsache das es mich gibt schon Beleidigung genug um einen Krieg auszulösen.

28
Jul
2005

"Müssen die Niger hier einkaufen?"

Ich war mir nicht ganz sicher, ob das eine Frage an mich war, als sie hinter mir gestellt wurde.
Wahrscheinlich wohl nicht, sie war mehr allgemein gehalten und ich denke der Fragesteller erwartete auch keine Antwort und so wie es aus sah würde er auch keine bekommen .Die meisten in der Schlange zogen den Kopf ein, man sah richtig das sie sich nicht wussten wie sie sich verhalten sollten. Auch die farbige Familie vor mir an der Kasse wusste es nicht. Das Kind, ca. 2 Jahre, lachte mich an und ich lächelte etwas verlegen zurück. Die Mutter beugte sich zu dem Kind und flüsterte ihr was ins Ohr und machte so als wenn sie taub wäre. Das machten alle anderen auch. Der Vater ballte die Fäuste, aber er schaute stur gerade aus, ignorierte diese Provokation so gut er konnte. Ich schaute mich um, hinter mir eine ältere Dame die zum Boden schaute und dahinter der Prototyp eines Arschloches. Keine Ahnung mit wem er redete, vielleicht mit sich selber? Auf jeden Fall hörte er nicht auf, es kamen die üblichen Sprüche die man von solchen Leuten erwartet. Die nehmen uns die Arbeitsplätze weg, leben auf unsere Kosten von der Stütze, (ein Widerspruch in sich) und so weiter.
Eigentlich hätte ich jetzt was sagen müssen, wollte ich auch, aber ich kam nicht mehr da zu.
Das erledigte die ältere Dame hinter mir. „Du kleiner asozialer versoffener Arsch…“ und das war erst der Anfang, sie hörte erst wieder auf als sie an der Kasse daran und ich schon fast aus dem Laden war.
Schade dass es so wenige Menschen wie sie gibt.

17
Jul
2005

Mallorca, nein danke.

Ich liebe es, wenn mir ein besoffener Nichtraucher, an der Theke erklärt wie gefährlich das Rauchen ist und mir, während ich an meiner Cola nippe, sagt wie unverantwortlich ich, als Raucher, gegenüber meinen Mitmenschen und der Umwelt bin.
Also ich habe mich noch nie im Nikotinrausch ans Steuer gesetzt und das Leben von Fußgängern gefährdet.
Auch habe ich noch nie im Nikotin Vollrausch andere Menschen mit meinen Lebensweisheiten genervt oder ihnen nach einer Überdosis Nikotin auf die Schuhe gekotzt.
Ich kann mich nicht daran erinnern jemals Nikotinleichen in Parks, am Strand oder in der Notaufnahme liegen gesehen zu haben.
Auch der volkswirtschaftliche Schaden von Nikotinsüchtigen, die im Dilirium wichtige, wenn auch falsche Entscheidungen treffen, dürfte verschwindend gering sein.

Trotzdem werden Raucher immer mehr diskriminiert, sogar kriminalisiert so wie jetzt auf Mallorca. Wo man sich nach dem Essen keine Zigarette mehr anstecken darf.
Aber eigentlich sollte mir das egal sein. Ich war noch nie auf Mallorca, und ich werde auch nie hinfahren solange es dort kein Alkohol- und Tennissockenverbot gibt.

7
Mai
2005

Original und Fälschung

Hier das Original und dort die Fälschung.
Wer entdeckt die kleinen, versteckten Unterschiede?

15
Apr
2005

Nachts schlafen die Ratten doch ....

(gefunden bei panthol)


heißt es bei Borchert in "Draußen vor der Tür".
Falsch!
Zumindest hier, bei twoday, kommen sie nachts aus ihren Löchern gekrochen um ihr Unwesen zu treiben ....
im Dunkeln treibtsschreibt's sich wohl besser ....
Wo war denn gleich noch meine Rattenfalle?
Aah, hier! .... schnell aufgestellt und dann ab ins Bett ....
► Montag, 11. April 2005, 02:26 - Rubrik: von Tieren
Kommentar verfassen

Armer panthol,wer hat dir dann wieder mal aufs schwänzen getreten das du nachts nicht schlafen kannst.(ich lach mich weg) schreibt man aah nicht mit ch und einem a(außer es handelt sich um einen Schmerzschrei)und (ich kenne mich da ja nicht so aus)stellen ratten wirklich fallen auf?

8
Apr
2005

Paralympic der Blogger?

ParalympikParalympic der Blogger?

Da mir immer wieder meine Rechtschreibfehler vorgeworfen werden, denke ich dass ich mich nun getrost der behinderten Bevölkerung zuordnen kann.Dürfen Legastheniker
bloggen?Habe ich überhaupt ein recht hier zu schreiben ?Dürfen Rollstuhlfahrer unsere Bürgersteige blockieren und müssen wir wirklich damit leben den Anblick von sabbernden Spastikern zu ertragen?Bucklige die sich nicht gerade machen können sollten sich zu hause einschließen und Stotterer besser den Mund halten.Zum Glück gibt es ja Bloger die sich als selbst ernannte Lektoren immer wieder für die Erhaltung der deutschen Sprache einsetzen . Rechtschreibung über Inhalte setzen ,Bildung über Charakter und in ihrer Selbstherrlichkeit versuchen alle Andersdenkenden in ihre Schranken zu verweisen.Als nicht studiertes Individuum ohne Matura sollte ich kein Recht haben mich hier aufzuhalten .Meinen Blog deaktivieren und mich Bilderbüchern zuwenden oder mich mit Obstfliegen beschäftigen.Aber wie die meisten Untermenschen bin ich viel zu uneinsichtig um mich der Zensur zu beugen .Deshalb werde ich auch weiterhin hier auf meinem ganz privaten literarischen Behindertenparkplatz verbleiben. (Immer in der Gewissheit wenigstens einen treuen Leser und, wenn auch unqualifizierten, Kritiker zu haben.)

1
Apr
2005

...

70 Tage und kein bisschen weise ....
Es gibt sie, die .... Blogger, die wenige Tage hier sind und meinen alles schon zu durchschauen. Eine typische Fehlleistung dummer Menschen ....

Wenn man irgendwo neu anfängt ist es doch klug, sich erst einmal einen Überblick zu verschaffen, was so passiert und wie so die Gepflogenheiten sind .... aus früherer Erfahrung rate ich Ihnen:

Lassen Sie Ihren Frust an anderer Stelle raus - nicht hier! Da haben mir schon Leute mit anderem Format versucht ans Bein zu pinkeln ....

Bei Ihnen wird munter drauflos schwadroniert - der "Feind" ist ja ausgemacht - es wird Partei ergriffen .... und wenn Sie jetzt meinen, Herr dnepr, Sie müßten hier kommentieren:


Vergessen Sie es!

31
Mrz
2005

Bücherverbrennung?

Diesen Artikel, was für ein hochtrabender Name für ein paar Gedankenfetzen, widme ich Eclipse .Die momentan ihre Zeit damit vergeuden muss immer wiederkehrende Kommentare eines Spinners, der zu dem noch unter drei verschiedenen Namen Auftritt(um sich selbst Beifall zu klatschen), zu löschen.


Kommentare löschen kam mir bis vor kurzem so vor als wenn man Bücher verbrennen würde.Das Vernichten von Meinungen und Gedanken,aber meine Ansicht hat sich etwas geändert nachdem ich Gelegenheit hatte zu beobachten,wie einige die ihnen gewährte Gastfreundlichkeit in dem Blog anderer mit Füßen tretten.Besonders Leute ohne Blog die so zu sagen anonym agieren können,was mir besonders weh tut da ich selbst auch mal ohne Blog begonnen habe,als Leser(die muss es ja auch geben).Natürlich bin ich auch weiterhin der Meinung das man Kritik und andere Meinungen,als die eigene,akzeptieren und nicht löschen sollte.Aber jeder Bloger oder Bloggerin hat das recht beleidigende Kommentare zu löschen .die Löschfunktion des Administrator hat mit Sicherheit genau diesen Zweck das Hausrecht des Blogers zu schützen.Leider schützt es nicht vor“Stalker“ die es anscheinend auch schon in Blogs gibt.die ihre Kommentare immer wieder wiederholen (Kommentare wie „auf diesem Blog wird gelöscht“).schade das es keine Vorrichtung gibt solche Leute als unerwünschte Personen den Zugang zum eigenen Blog zu verwehren(Hausverbot so zu sagen).noch bin ich selber von diesen „Stalker“verschont geblieben aber ich denke ich werde vorsorglich schon mal eine schwarze liste anlegen (die hoffentlich leer bleiben wird) auf diese werde ich alle Leute setzen deren Kommentare ich kommentarlos lösche,nach vorheriger Ankündigung natürlich.Weil es gibt nicht nur Blogs,es gibt auch Kommentare,die braucht die Welt einfach nicht.

22
Jan
2005

diskriminierung

ein neuer gesetzesentwurf zum diskriminierungsgesetz wurde im bundestag diskutiert.
was bedeutet das jetzt für mich? ich gehöre keiner schützen werten randgruppe an,darf ich jetzt diskriminiert werden?
oder bedeutet es dass jetzt auch für mich die gleichberechtigung gilt?
kann ich meine rechte jetzt einklagen?
habe ich jetzt ein recht darauf, auch als mann in einem frauenladen zu arbeiten?
oder muss mich die evangelische Kirche beschäftigen, auch wenn ich katholisch bin?
kann ich als hetero jetzt auch in einer gay sauna jobben?
und was ist mit dem arbeitsangebot, das ich letztens gelesen habe“behinderte werden bevorzugt behandelt“, habe ich jetzt eine chance auf den job, ohne mir ein bein abhacken zu müssen?
und wen diskriminiere ich ,wenn ich jetzt einen Untermieter suche ,der im alter und geschlecht und in der lebenseinstellung zu mir passen sollte?kann ich dafür verklagt werden?


eigentlich ist mir das Thema auf nüchterten magen zu schwierig,ich werde mir erstmal ein paar eier in die pfanne hauen .ein weißes und ein braunes,vorsichtshalber um kein huhn zu diskriminieren.brown & white


ps. wie ist es mit der politischen einstellung .
muss ich jetzt bekennende npd mitglieder freundlich behandeln?Hunger
logo

dnepr`s gedanken

Die Welt ist voll von jener Sorte Menschen, die sich über ihre eigene Unproduktivität trösten, indem sie die Werke der anderen verwerfen, sich über die Ansichten anderer erheben und sich durch eine anmaßend zur Schau getragene Mißachtung der Lehren anderer interessant machen.

kommentare sind das salz in der suppe

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Zufallsbild

Kommentare

Archiv

Januar 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

counter

rechtschreibfehler sind geistiges eigentum des urhebers

Kommentare

es gibt laut meiner mutter...
es gibt laut meiner mutter noch ein letzten vers dazu: drum...
bridget (Gast) - Fr, 25. Nov, 17:48
015204904222
nie denerwuj mnie ze jestes w casynie ja czekam bo...
justyna (Gast) - Fr, 29. Okt, 14:05
a fra
a fra
mama (Gast) - Di, 14. Apr, 17:35
nein
Nein man sollte aikohol vermeiden!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!
mitsh (Gast) - Di, 14. Apr, 17:33

isch des neben dem mann ä mann odda e frau ??????????
t### (Gast) - Mo, 10. Nov, 19:31
Tach, den kirchensteuerverein...
Tach, den kirchensteuerverein wirst los, indem du auf...
wolli (Gast) - Mi, 30. Jul, 21:55
Sehr schönn
Sehr schöner text.. Auch leider wahr.. :(
ich (Gast) - Di, 21. Aug, 23:07
Dann müssen Sie...
Dann müssen Sie besser zielen! (Falls Sie dieses...
C. Araxe - Mo, 13. Aug, 14:32
Hi, habe grad meinen...
Hi, habe grad meinen Blog Rumänien aktualisiert...
schlatz20902 - Sa, 7. Jul, 10:52
Prosit Neujahr!
Gespenst im Weltall! ;o) Ich wünsche dir ein...
Perdi - Mo, 1. Jan, 21:59

...


abgeschrieben
aemter
alptraeume
depressionen
Dies und Das
Diskriminierung
e-mails
Es war einmal
fahren(schieben, basteln)
Frauen
gedanken
impressum
job
kinder
Nachbarn
Paragraf
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren